Man nennt ihn den größten Fischmarkt der Welt – und das nicht ohne Grund. Der Markt umfasst unglaubliche 408.000 m2, das sind (für alle Fußballfans) ungefähr 57 Fußballfelder. Dort gibt es den frischesten Fisch und hervorragendes Essen!

Aber was solltest du dir ansehen, wenn du ihn besuchst, und wie schaffst du es, dich nicht zu verlaufen?

Im Folgenden findest du alle wichtigen Informationen für deinen Besuch:

Toyosu Fischmarkt Thunfischauktion Thunfisch Auktion

1. Die Geschichte des Marktes

Bereits 2015 wollte der damalige Premierminister von Tokio den Tsukiji Fischmarkt aus Platzgründen auf die künstliche Insel Odaiba verlegen. Dieser Vorschlag wurde allerdings von großen Teilen der Regierung abgelehnt, da sich auf dem neuen Gelände eine ehemalige Gasfabrik befand, die mit gefährlichen Substanzen kontaminiert war. 

Später wurde das Vorhaben dennoch beschlossen und der Bau konnte beginnen. Dieser verzögerte sich jedoch aufgrund von weiteren schädlichen Stoffen, die in den Böden gefunden wurden. 

Nachdem die Eröffnung einmal verschoben wurde, öffnete der Toyosu Fischmarkt am 11.10.2018 schließlich seine Tore.

Toyosu Fischmarkt Markt Fisch Ansicht außen

2. Highlights

Toyosu Markst Karte Plan

Ein besonderes Spektakel ist die berühmte Thunfischauktion. Dabei werden täglich dutzende Thunfische versteigert. Diese werden auf -60°C herunter gekühlt und wären so zwei Jahre lang haltbar. Auf großen Planen werden sie mit japanischer Sorgfalt ausgelegt, wobei alle Bereiche mit grünem Boden für den Thunfischverkauf vorgesehen sind. Jedem Fisch wird die Schwanzflosse abgeschnitten, sodass man die Farbe des Fleisches gut erkennen kann: Je röter das Fleisch, desto besser die Qualität. Der Fettgehalt spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Im japanischen Singsang des Auktionators und mit manchmal etwas seltsam erscheinenden Gesten wird schließlich für jeden Thunfisch geboten. 

Am besten beobachten kannst du das an den folgenden Orten:  

1. Aussichtsfenster im „Fish wholesale“ Gebäude, 3. Stock

Von einer öffentlichen und kostenlosen Galerie aus kannst du die Aktion verfolgen, aber leider nichts hören.

Thunfisch Toyosu Aussichtsplattform Fenster

2. Aussichtsplattform im „Fish wholesale“ Gebäude, 1. Stock

Hier bist du noch näher am Geschehen. Allerdings musst du dich dafür online anmelden. Die Informationen zu den Anmeldezeiträumen (immer ein Monat im Voraus) findest du hier. Diese gibt es aber nur auf Japanisch. Hier kannst du dich dann anschließend anmelden und du erhältst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Ob du einen Termin bekommen hast, erfährst du später ebenfalls per Mail. Wenn du Glück hast, bist du in einer der Gruppen von je 40 Personen, die sich das Spektakel für 10 Minuten ansehen dürfen.

Weitere sehenswerte Orte auf dem Markt sind außerdem:

1. Uogashi Yokocho Markt

Dort findest du zwar keinen Fisch, dafür aber viele japanische Produkte und Souvenirs. 

Markt Toyosu Souvenirs

2. Der Dachgarten des „Intermediate wholesale“ Gebäudes

Von hier hast du eine tolle Aussicht auf die Bucht von Tokio. Du erreichst ihn mit einem speziellen Lift im „Intermediate wholesale“ Gebäude.

3. Das Besucherzentrum des „Intermediate wholesale“ Gebäudes

Du kannst dort unter anderem durch Scheiben in der Wand den Händlern im unteren Stockwerk zusehen und es gibt eine große interaktive Karte des Marktes.

Fisch Thunfisch groß Statue
Händler Kisten Fische Meeresfrüchte

4. Uogashi Suijinja (Schrein)

Wenn du im ersten Stock aus dem Lift zum Dachgarten aussteigst und dich rechts hältst, erreichst du einen kleinen Schrein, der den Fischern Glück bringen soll. Er ist mit dem Fischmarkt nach Odaiba umgezogen. Sollte jemand versuchen, dich aufzuhalten, kannst du einfach sagen, dass du zum Schrein willst: 神社に行きたいです。-> Jinja ni ikitai des(u). -> Ich möchte zum Schrein gehen. 

5. Aussichtsplattform im „fruit and vegetable“ Gebäude

Hier kannst du beim Handel und dem Verladen von Gemüse- und Obstkisten zusehen, die ebenfalls auf dem Toyosu Markt verkauft werden.

6. Edomae Jokamachi

Bis 2023 kannst du in diesem kleinen Einkaufszentrum, inspiriert vom traditionellen Edo-Stil (Tokio hieß früher „Edo“), japanische Gerichte genießen und einzigartige Souvenirs kaufen. Danach wird es dem „Senkyaku Banrai Einkaufs- und Unterhaltungskomplex“ weichen. 

3. Sushi

Der Toyosu Fischmarkt ist berühmt für sein Sushi. Der Fisch landet direkt nach dem Kauf frisch auf dem Teller. Deshalb ist kein Ort besser für ein erstes „richtiges“ Sushi mit rohem Fisch.

Im Restaurantbereich des „Intermediate wholesale“ Gebäudes findest du einen Restaurantbereich mit vielen guten Lokalen. 

Wenn es aber um das beste Sushi des Marktes geht, kann man sich streiten, welches der beiden folgenden Restaurants das bessere ist:

1. Sushi Dai

Es befindet sich im oben genannten Restaurantkomplex. Ein Standardmenü mit 6 Nigiri, einer Sushirolle, einem Sushi mit süßem Omelette und einer Misosuppe kostet 2.600¥. Das sind beim derzeitigen Wechselkurs (16.04.2021) rund 20€. Des Weiteren gibt es auch ein Menü ohne rohen Fisch und eines für Kinder bis 12 Jahre. Was genau serviert wird, entscheidet der Koch je nachdem, was gerade frisch vorhanden ist. Trotzdem kannst du auch Sushi einzeln nachbestellen.

Willst du hier frühstücken, solltest du bereits um 4:00 Uhr vor Ort sein, um in der Schlange als erster zu stehen, denn ansonsten musst du mit Wartezeiten von bis zu 5 Stunden rechnen.

Achtung: Um zu essen hast du bei Sushi Dai nur eine Stunde Zeit!

2. Daiwa Sushi

Das ist mein Favorit. Da wir unsere Zeit nicht fürs Warten verwenden wollten, haben wir Daiwa Sushi besucht und dort habe ich auch mein erstes Sushi mit rohem Fisch gegessen - definitiv eine Empfehlung!

Das Restaurant liegt ebenerdig am „fruit and vegetable“ Gebäude und ist auch mit Rollstuhl und Kinderwagen zu erreichen. 

Es gibt Menüs für ungefähr 30€ bis 40€, allerdings kannst du dich, wie wir, auch einfach an den Tresen setzten und dich überraschen lassen - von Sushi und Preis ;-)

Die Zeit, die du warten musst, ist bei Daiwa Sushi ungefähr halb so lang wie bei Sushi Dai, also bis zu 2 Stunden. Solltest du allerdings schon um 6:45 Uhr da sein (Nebensaison), bekommst du mit etwas Glück sofort einen Sitzplatz.

Achtung: Nimm Dich vor einem älteren, weißhaarigen Sushikoch in Acht! Er nimmt teilweise SEHR viel Wasabi! :-)

Sushi
Daiwa Sushi
Koch Daiwa Sushi

4. Anfahrt

In der Mitte des Marktes liegt die Shijo-mae Station, die von der Yurikamome-Linie angefahren wird. Das ist eine Bahnlinie, die völlig automatisiert ist. Es wird kein Personal im Zug benötigt und beide Zugenden sind voll verglast, was für eine tolle Aussicht von der erhöhten Fahrbahn sorgt. Von der Shijo-mae Station bist du zu Fuß in 3 Minuten bei Daiwa Sushi und in 8 Minuten bei Sushi Dai. 

Station Toyosu Bahn Zug

Das waren alle wichtigen Informationen für deinen Besuch des Toyosu Fischmarkts in Tokio.

Hilfreiche Wörter

豊洲市場 | toyosu shijō | Toyosu Fischmarkt

魚 | sakana | Fisch

玉子焼き | tamagoyaki | = japanisches süßes Omelett

鰻 | unagi | Aal

鮭 | sake | Lachs

鮪 | maguro | Thunfisch

味噌汁 | misoshiru | Misosuppe

Google Maps Karte - Wenn Sie auf "Karte anzeigen" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre IP-Adresse an Google übermittelt wird. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Karte anzeigen